Stories & Eigene Charaktere
Viel Spaß bei unserer Charakter Beschreibung & Geschichte
Blake Walker ()
Geburtstag 05.07. / 34 Jahre Alt
Geschlecht Männlich / Unbekannt
Geboren in
Familie Schwägerin Evelina, Vater, Mutter, älterer Bruder, Ehefrau (verstorben), Sohn (verstorben)
Zitat " "
Die Haarfarbe ist weiß
Die Augenfarbe ist graugrün
Hat eine Körpergröße von 185 cm
Die Statur ist schmächtig
Persönliche Stärken sind gute Beobachtungsgabe, verkanntes Genie
Persönliche Schwächen sind schlechte Menschenkenntnis, menschlich ein Arsch
# Likes: Zigarren
# Likes: Hausmannskost
# Likes: Schmetterlinge
# Likes: schwaches, fluoreszierendes Licht
# Hates: Aufdringlichkeiten
# Hates: übertriebener Optimismus
# Hates:
# Hates: flackerndes Licht
Besondere Fähigkeiten und Informationen:
Blake gilt als hervorragender Arzt, wird jedoch aufgrund seiner Vorgeschichte, seines Charakters und der Tatsache, dass er Kettenraucher ist, eher gemieden. Somit bleibt auch seine Praxis leer, da außer seiner Schwägerin alle seine Nähe meiden. NIcht zuletzt, weil er gerne auch ohne einen erkennbaren Grund ausrasten kann oder in Gedanken völlig abdriftet und in anderen Sphären weilen kann. Viele Menschen empfinden ihn daher als unheimlich.
Charakter Geschichte
Blake wurde als jüngster Sohn in die Familie eines Wissenschaftlers geboren und wuchs von kleinauf als das „ungeliebte“ Kind auf. Sein Vater ignorierte ihn die meiste Zeit, während sein ältester Bruder, der Stammeshalter, und seine Mutter sich liebevoll um ihn kümmerten. Dennoch suchte er immer nach Aufmerksamkeit und Anerkennung, weshalb er sich eines Tages auch in das Labor seines Vaters schlich. Damals war er so begeistert von den schillernden Farben innerhalb der Reagenzgläser, dass er selbst großes Interesse an Chemie entwickelte. Es war dieser Tag, an dem sein Vater schließlich doch Interesse für seinen jüngsten Sohn entwickelte und dafür sorgte, dass sein Talent gefördert wurde. Er schickte ihn an angesehene Schulen und Universitäten, in denen er insbesondere im Bereich der Medizin unterrichtet wurde. Als er sich jedoch zunehmend mehr mit dem Anmischen von Giften beschäftigte, statt Heilmittel herzustellen, wurde seinen Eltern jedoch unwohl.
Nach Abschluss seiner Ausbildung und seiner Ernennung zum Arzt, verheiratete man ihn mit Marley, der älteren Tochter eines angesehenen Kaufmannes. Blake selbst hatte keinerlei Interesse an solchen Verbindungen und besaß schon immer sehr wenige Freunde, weshalb er das Ehegelübte zwar ablegte, sich aber dennoch mehr in sein Labor zurückzog. Erst mit der Zeit begann er nach und nach Gefühle für seine Frau zu entwickeln und sie zu schätzen. So war es auch nicht verwunderlich, dass sie nach einiger Zeit schließlich dann doch ein Kind erwartete, nachdem er zuvor kein großes Interesse daran gezeigt hatte.
Es war jedoch kurz nach der Geburt des Jungen, als das Schicksal zuschlug und ihm alles nahm: Sein Haus brannte ab und riss dabei sowohl seine Frau, als auch seinen Sohn in den Tod. Nur er alleine überlebte, da er zu dieser Zeit zu einem Notfall gerufen worden war. Der Verlust seiner Familie schien ihn daraufhin in den Wahnsinn zu treiben, immer wieder murmelte er von einem „Reaper“ und sann auf Rache. Erst nach einigen Jahren der Therapie wurde er wieder entlassen und galt als soweit geheilt, dass er auch als Arzt wieder arbeiten konnte.
Zusammen mit seiner Schwägerin Evelina, die sich in der Zeit sehr aufopferungsvoll um den Ehemann ihrer verstorbenen Schwester gekümmert hatte, gründete er schließlich erneut eine Praxis um seinen Lebensunterhalt zu zahlen. Gefühlskalt und in sich gekehrt sucht er jedoch nebenbei nach einem Weg, seine verstorbene Frau wieder ins Leben zurück zu holen.