Stories & Eigene Charaktere
Viel Spaß bei unserer Charakter Beschreibung & Geschichte
Sheela ()
Geburtstag 29.03. / 21 Jahre Alt
Geschlecht Weiblich / Bisexuell
Geboren in Erdreich
Familie
Zitat " "
Die Haarfarbe ist Braun
Die Augenfarbe ist Grün
Hat eine Körpergröße von 167 cm
Die Statur ist dünn und schlaksig
Persönliche Stärken sind innere Ruhe, geschickte Jägerin, lebensfroh
Persönliche Schwächen sind Einzelgängerin, zu sehr auf einzelne Personen fixiert
Charakter
# Likes: Alkohol
# Likes: Geselligkeit
# Likes: Wälder
# Likes: Wahrheit
# Hates: ihren kleinen Bruder
# Hates: Leute, die sich nicht an den Jägerkodex halten
# Hates: Lügen
# Hates: Verklemmtheit
Besondere Fähigkeiten und Informationen:
Sie ist eine begabte Jägerin und nutzt ihre Magie, um ihre Fähigkeiten entsprechend auszubauen. Als Bewohnerin des Erdreiches steht sie sehr stark im Einklang der Natur und ist in der Lage, in den Wäldern nahezu unsichtbar zu werden.
Charakter Geschichte
Sheela wurde als Kind einer Dienstmagd und des Erdkaisers in der Hauptstadt des Erdkönigreiches geboren. Da sie für eine lange Zeit das einzige Kind des Kaisers war, dessen Frau nicht empfangen wollte, wurde sie zunächst als Thronerbin heran gezogen. Aufgrund der Sitte des Erdreiches, dass nur ein Mann über das Volk herrschen darf, wurde auch die junge Prinzessin eher wie ein Mann erzogen und übte sich deshalb sehr jung bereits in verschiedenen Kampfarten. Am besten gefiel ihr hierbei jedoch von Anfang an das Bogenschießen und die damit verbundene Jagd. Als Kind der Erde fühlte sie sich schon immer den Wäldern und dem kalten Boden näher verbunden, als den Wänden des Schlosses.
Da sich das Erdvolk schon immer abschied und Handel mit Ethan und seiner Kirche trieb, hatte sie für lange Zeit keinerlei Kontakt zu den anderen Prinzen und Prinzessinnen, störte sich jedoch zunächst nicht daran. Erst als sie im Alter von zwölf Jahren plötzlich einen kleinen Bruder bekommt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Sie rutscht in der Thronfolge herab und muss sich von da an damit abfinden, dass für ihren Vater ihr Bruder wesentlich wichtiger wird als sie. Erst jetzt wurde ihr auch wirklich bewusst, was es wirklich bedeutete, das Kind einer Dienstmagd zu sein – wer sie früher wertschätzte und höflich behandelte, begann nun hinter ihrem Rücken schlecht über sie zu reden.
Mit Fünfzehn rennt sie zum ersten Mal von zu Hause weg um in den Wäldern wieder zu sich selbst zu finden und vielleicht wieder die Aufmerksamkeit ihres Vaters zu erhalten – jedoch vergebens. Egal wie viele Tiere und Dämonen sie erschlug, ihr Vater blieb weiterhin für sie ganz weit entfernt. So verschwindet sie immer häufiger und länger von zu Hause, ohne dass es irgendjemand zu bemerken schien.
Erst als sie eines Tages den Wirt Leon und seine Frau kennen lernt, beginnt sie sich zunehmend von ihrer wirklichen Herkunft abzuschotten. Er hilft ihr, Teil der Jägergilde zu werden und wird von da an zu ihrem wichtigsten Informanten und Warenabnehmer, sodass sie sehr bald auch auf eigenen Füßen stehen kann. Dennoch kehrte sie in regelmäßigen Abständen nach Hause zurück, in der Hoffnung doch noch einmal die gewohnte Zuwendung ihres Vaters zu erhalten. Vollkommen verblendet, bemerkt sie hierbei jedoch nicht, dass dieser immer tiefer in die Fänge Ethans gerät, bis sie eines Tages zufällig auf die Gruppe um Rhea trifft, von der sie sich Informationen erhofft, die sie wieder aufsteigen lassen könnten.