♥    Theme by Pink Pearl
Schmincke - Rubbelkrepp
Wie du mit Ruppelkrepp arbeiten kannst

Anmerkung des Autoren
Natürlich mit passenden Download zum Sammeln.

Da bisher keine Tutorial-Wünsche eingegangen sind, ich aber häufiger die Frage bekam: Was ist Rubbelkrepp? - Bekommt ihr heute ein Tutorial zu Rubbelkrepp. Ihr werdet staunen!

Das Tutorial
Natürlich hoffe ich das dieses dir weiter hilft!
Schritt 1:

Such euch euer Motiv aus.Und welche stellen ihr davon abdecken wollt. Und Pinsel dann die gewünschte Fläche ganz dünn mit dem Rubbelkrepp ein. Euer Bildund Papier muss vorher komplett trocken sein!

Testet das Ruppelkrepp bitte erst auf einem leeren Blatt Papier. Es kann vorkommen das sich das Rubbelkrepp nicht mit eurem Papier verträgt!
Schritt 2:

Lasst das Rubbelkrepp gut trocknen!!
Das kann wenige Minuten bis zu ein oder zwei Stunden dauern, abhänig davon wie dick oder dünn ihr es aufgetrageb habt.
Das Rubbelkrepp wird komplett durchsichtig sofern es trocken ist. Es bleibt eine glänzende gummiartige Schicht auf euren gewählten Bereich.
Schritt 3:

Jetzt wo das Rubbelkrepp trocken ist, könnt ihr wieder drauf los malen! z.B. Mit Aquarell oder Wasserfarben Auch Airbrush ist nun super um Hintergründe oder coole Effekte zu basteln.
ihr könnt einfach über das 'Gummi' rüber malen. Ich habe mir zusätzlich noch Schablonen aus Pappe geschnitten.
Schritt 4:

Und wenn nun alles super getrocknet ist, und ihr fertig seit. Rubbelt ihr ganz vorsichtig mit euren Finger das Rubbelkrepp wieder ab.
Nicht abziehen! Wichtig ist, das ihr das Rubbelkrepp nicht länger als Zwei Tage auf eurem Papier habt. Es könnte gelbe Flecken hinterlassen und/oder euer Papier kaputt machen.
Information:

Verwendet habe ich hier das Neutrale Rubbelkrepp von Schmincke.
Das verwendete Papier möchte ich hier nicht weiter empfehlen, das war keine gute Wahl und verträgt sich nur schlecht mit Rubbelkrepp.

Empfehlen kann ich hier zum Beispiel: Schoellershammer Aquarellpapier N°4 220g/m²