Stories & Eigene Charaktere
Viel Spaß bei unserer Charakter Beschreibung & Geschichte
Caleb ()
Geburtstag 15.09. / 24 Jahre Alt
Geschlecht Männlich / Heterosexuell
Geboren in Feuerreich
Familie Verstorben, Season 1: Ehefrau Rhea, Tochter Nox
Zitat " "
Die Haarfarbe ist rot
Die Augenfarbe ist gelb/gold
Hat eine Körpergröße von 171 cm
Die Statur ist Normal
Persönliche Stärken sind zuvorkommend, mutig, loyal (gegenüber der Kirche), stolz, gesellig
Persönliche Schwächen sind draufgängerisch, vereinzelt rücksichtslos, autoritär, überheblich, selbstsüchtig
# Likes: Sonne
# Likes: Ruhe
# Likes:
# Likes:
# Hates: Monarchie
# Hates: Ungerechtigkeit
# Hates:
# Hates:
Besondere Fähigkeiten und Informationen:
Er ist ein ehemaliger Diener von Ethans Kirche, weshalb er über keinerlei magische Fähigkeiten verfügt, dafür jedoch umso besser mit dem Schwert umgehen kann. Entgegen seiner, für einen Mann doch eher geringen, Körpergröße nutzt er hierbei einen Zweihänder, der fast genauso lang wie er ist.
Charakter Geschichte
Caleb wurde in einem kleinen Dorf im nördlichen Bereich des Feuerreiches geboren, in dem jedoch recht bald ein Aufstand entstand, bei dem er seine Eltern verlor. Ethan fand den kleinen Jungen und nahm ihn in seinen Reihen bei der Kirche auf, wo er von klein auf mit den Regeln vertraut und entsprechend erzogen wurde. Da er noch sehr klein war als er dort aufgenommen wurde, beherrscht er über keinerlei magische Kräfte, was ihn als treuen Anhänger der Kirche jedoch recht wenig stört.

Recht früh lernte er schließlich auch Siren kennen, ein Mädchen, welches ein ähnliches Schicksal wie er durchlebt hatte. Schnell wurden sie gute Freunde und später auch ein Liebespaar, welches das gleiche Ziel verfolgte: sie wollten als Teil der vier Hände Ethans an dessen Seite für eine bessere, magielose Welt kämpfen. Doch je älter sie wurden, desto mehr lebten sie sich auseinander. Während Siren immer weiter als Kriegerin ausgebildet wurde, wurde Caleb sehr schnell als zu weich eingestuft und deshalb mit der Ausbildung der jüngeren Generation beauftragt, wodurch er ein recht großes Herz für Kinder entwickelte.

Schließlich kam der Tag, an dem er als erster zu einem Teil von Ethans vier Händen erwählt und ins Windreich geschickt wurde, was seine Beziehung zu Siren aufgrund der Distanz endgültig zerbrechen ließ. In den Reihen der Kirche wurde er daraufhin zwar respektiert, jedoch beherrschte von da an auch Neid die Herzen seiner Untergebenen, die Ethans Gedankengänge nicht nachvollziehen konnten. Schon allein auch, weil Caleb als einziger der vier Hände keine geläuterte Magie Ethans übertragen bekam.
Diese Vorurteile jedoch ignorierend, widmete er sich ganz seiner neuen Aufgabe und verbreitete die Lehren unter dem Windvolk, welches ihm Aufgrund der schwindenden Magie zunehmend Gehör schenkte, was ihm schließlich auch wieder mehr Pluspunkte in seinen eigenen Reihen brachte. Schließlich schaffte er es, bei der amtierenden Königin vorzusprechen, mit dem Versuch, auch sie von ihren Zielen zu überzeugen, weshalb er zunehmend häufiger zu ihr Vordrang und um Audienzen bat. Bis zu dem Tag, an dem er einen geheimen Auftrag Ethans erhielt: er sollte die Königin unbemerkt töten, um seine Loyalität zu beweisen. Bevor er diesen Auftrag jedoch ausführen konnte, starteten einige Leute, darunter auch welche aus seinen Reihen, einen Aufstand gegen die Regierung des Windvolkes. Wieder an seine eigentliche Aufgabe erinnert, wurde er schließlich ein Teil des Putsches und stellte sich auf die Seite der Kirche, weigerte sich jedoch seinen eigentlichen Auftrag auszuführen, woraufhin er für einige Zeit das Bewusstsein verlor. Als er wieder zu sich kam, stand er vor der sterbenden Königin, in deren Brust sein Schwert ruhte.

Die Anwesenden Kirchendiener nahmen ihn schließlich als Verräter gefangen und brachten ihn zum Hauptquartier Ethans, wo er in den Kerker geworfen wurde. Ohne zu wissen wie, schaffte er es aus diesem zu entkommen und befindet sich seitdem auf der Flucht, jedoch mit dem Ziel, seinen Namen wieder rein zu waschen. Bis er schließlich Rhea begegnet und sich ihrer Rebellion anschließt.